Wissen : Berlin Spitze bei Gleichstellung

Berliner und Brandenburger Hochschulen sind bundesweit Spitze, wenn es um die Gleichstellung von Frauen und Männern geht: Sechs von fünfzehn Wissenschaftseinrichtungen, die dieses Jahr mit dem von der Bundesregierung geförderten Prädikat „Total E-Quality“ für gute Gleichstellungspolitik ausgezeichnet werden, kommen aus der Hauptstadtregion. Erstmals erhalten die Technische Universität Berlin und die Brandenburgische Technische Universität in Cottbus das Label. Zum wiederholten Male ausgezeichnet werden die Freie Universität, die Fachhochschule für Technik und Wirtschaft (FHTW), die Fachhochschule für Wirtschaft (FHW) sowie die Universität Potsdam. Mit dem Prädikat „Total E-Quality“ werden jährlich Einrichtungen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung ausgezeichnet, die sich nachhaltig dafür engagieren, dass Frauen auf allen Stufen bis hin in die Führungsetage gleichberechtigt beteiligt sind. Zu der Jury, die Wissenschaftseinrichtungen auszeichnet, gehört unter anderem Margret Wintermantel, die Präsidentin der Hochschulrektorenkonferenz. tiw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben