Bildungspolitik : Studentenproteste auch an Weihnachten

Etwa 20 Studenten haben sich in der Berliner Humboldt-Universität und der Freien Universität über die Weihnachtstage häuslich eingerichtet. Sie setzen damit die Proteste der vergangenen Wochen fort.

Uni_Potsdam
Auch das Audimax der Uni Potsdam bleibt an den Feiertagen besetzt. -Foto: ddp

BerlinDie jungen Männer und Frauen fordern ein Mitbestimmungsrecht in den Universitätsgremien und die Überarbeitung der Mängel bei der Einführung der neuen Bachelorstudiengänge, wie Ethnologie-Studentin Ina Blank am Donnerstag in Berlin sagte.

An den beiden Hochschulen hätten jeweils etwa zehn Protestierende im Audimax ihre Matratzen aufgeschlagen. Sie selbst habe sogar ein Zelt aufgebaut. "Wir machen es uns hier so gemütlich wie möglich", so Blank.

An den bayerischen Universitäten Bamberg, Regensburg und Bayreuth wurden die Proteste dagegen beendet. Im fränkischen Bamberg werden nach Angaben eines Studentensprechers die Studiengebühren um ein Fünftel auf 400 Euro gesenkt. Dies sei ein erster Erfolg der wochenlangen Proteste, sagte der Sprecher. (smz/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben