CAMPUS : CAMPUS

FU BERLIN

Öffentliche Vorlesungen

im Sommersemester

Mit dem Beginn des Sommersemesters startet an der Freien Universität ein neues Programm des Offenen Hörsaals. Schwerpunktthemen sind Jüdisches Erinnern, Islamwissenschaft und Geschlechterforschung. Bis Mitte Juli fragen Wissenschaftler immer donnerstags von 16.15 bis 18 Uhr „Wer zeugt für den Zeugen?“ und berichten über „Positionen jüdischen Erinnerns im 20. Jahrhundert“. Am 14. April beginnt Irene Heidelberger-Leonard mit einer Vorlesung über „Imre Kertész im Dialog mit Jean Améry“ in der „Rostlaube“ der FU (Hörsaal 2) an der Habelschwerdter Allee 45 (Dahlem). In der Reihe „Islam kontrovers“ geht es am selben Ort montags von 18.15 bis 20 Uhr um „Perspektiven einer kritischen Islamwissenschaft“. Eine Vorlesungsreihe im Institut für Philosophie an der Habelschwerdter Allee 30 beschäftigt sich dienstags von 18.15 bis 20 Uhr mit „Geschlechterforschung und den Potenzialen der Philosophie“. Alle Veranstaltungen sind öffentlich, der Eintritt ist frei. Tsp

Informationen im Internet:

www.fu-berlin.de/offenerhoersaal

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben