CAMPUS : CAMPUS

FU BERLIN

Diskussion zu Mauerbau

und Fluchthelfern

Nachdem die Mauer gebaut wurde, halfen auch viele Studierende der Freien Universität Menschen bei ihrer Flucht aus dem Osten. Mehr als 70 Studierende der FU wurden wegen der Unterstützung von Fluchtwilligen damals festgenommen oder von DDR-Gerichten zu Haftstrafen verurteilt. Zeitzeugen berichten am heutigen Donnerstag an der FU über ihre Erlebnisse, darunter der Journalist Jürgen Engert und Burkhart Veigel, Autor des Buches „Wege durch die Mauer“. Henry-Ford-Bau, Hörsaal A, Garystraße 35 (Dahlem), ab 18 Uhr. tiw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben