CAMPUS : CAMPUS

HU BERLIN

Vorlesung zur Entstalinisierung

in der Sowjetunion

„Nikita Chruschtschow und das Ende der Gewalt“: Unter diesem Titel steht eine öffentliche Vorlesung an der Humboldt-Universität zu Berlin, die sich mit der Entstalinisierung in der Sowjetunion befasst. Sie findet am heutigen Donnerstag (16. Februar) im Rahmen der Ringvorlesung „Geschichte denken“ des Instituts für Geschichtswissenschaften der Humboldt-Universität statt. Es spricht der Osteuropa-Historiker Jörg Baberowski von der HU. Die Vorlesung beginnt um 16 Uhr, Hausvogteiplatz 5 in Berlin-Mitte, Hörsaal 0109. tiw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben