Chemie : Zweifacher Nobelpreisträger Sanger gestorben

Neben dem Chemiker Frederick Sanger erhielten nur Marie Curie, John Bardeen und Linus Pauling zwei Nobelpreise.

Frederick Sanger (1918-2013)
Frederick Sanger (1918-2013)Foto: dpa

Der britische Biochemiker und doppelte Nobelpreisträger für Chemie, Frederick Sanger, ist tot. Er wurde 95 Jahre alt. Sein Tod wurde am Mittwoch vom Medical Research Council (Medizinischen Forschungsrat) in London mitgeteilt. Der Wissenschaftler erhielt 1958 den Chemie-Nobelpreis für die Aufklärung der Struktur des Insulins. 1980 teilte er sich den Preis mit Paul Berg und Walter Gilbert für Arbeiten zur Bestimmung der Basensequenzen von Nukleinsäuren.

Der 1918 geborene Arztsohn Sanger hatte in Cambridge Biochemie studiert und machte 1939 einen Abschluss. Als Quäker lehnte er den Kriegsdienst
während des Zweiten Weltkriegs ab. Er setzte stattdessen seine Studien fort und erhielt 1943 den Doktortitel. Später übernahm Sanger in Cambridge die
Leitung der Molekular-Forschung. Er trat 1983 in den Ruhestand. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar