Wissen : Coronavirus lauert im Krankenhaus

In einem saudischen Krankenhaus in Alhasa haben sich von Mitte April bis Anfang Mai 13 Menschen mit dem neuen Coronavirus angesteckt. Erste Untersuchungen zeigen, dass sie wegen anderer Leiden eingeliefert wurden und sich vermutlich im Krankenhaus mit dem Virus infiziert haben. Mehr als die Hälfte starben. Das berichtete der stellvertretende Gesundheitsminister Saudi-Arabiens, Ziad Memish, Virologen über den Dienst „Promed-Mail“. Einige der Patienten stammen laut WHO aus derselben Familie. Damit steigt die Zahl der Fälle im Nahen Osten, Großbritannien und Deutschland auf 30, 18 überlebten nicht.

Das Virus ist mit Sars verwandt und greift vor allem die Lunge, aber auch andere Organe wie die Nieren an. Es stammt aus dem Tierreich. 2012 entdeckten Ärzte erste Erkrankungen bei Menschen. Wie verbreitet es ist und woher es genau kommt, ist unbekannt. Saudi-Arabien wurde kritisiert, nicht offen genug mit den Daten umzugehen. jas

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben