DAS ZUKUNFTSKONZEPT DER HU : Im Zentrum stehen die Lebenswissenschaften

In ihrem Antrag für die Exzellenzinitiative hat die HU eine Fülle von Maßnahmen vorgeschlagen, etwa zum Wettbewerb innerhalb der Hochschule, zur Nachwuchsförderung, zur Internationalisierung oder zur Reform der Leitungsstrukturen. In Forschung und Lehre hat die HU sechs Profilbereiche definiert, in denen sie sich besonders engagieren will: Integrative Lebenswissenschaften, Antike und ihre Transformation, Sicherheitsforschung, Europäische Studien, Mathematik als Schlüsseltechnologie, Moderne Optik und Molekulare Systeme. Innerhalb dieser Profilbereiche sollen bis zu vier integrative Forschungsinstitute entstehen, die die interdisziplinäre Forschung zusammenfassen. Unterdessen bleiben die Fakultäten für die disziplinäre Forschung zuständig. Die im integrativen Institut forschenden Professoren werden in der Lehre ihrer Fakultät durch Vertretungsprofessuren ersetzt. Im Zentrum des HU-Antrags stand als Pilotprojekt der Plan zu einem Institut für Integrative Lebenswissenschaften. Es könnte nun mithilfe des Berliner Masterplans umgesetzt werden. akü

0 Kommentare

Neuester Kommentar