Wissen : Delfine spüren elektrische Felder

Auch Delfine reagieren auf schwache elektrische Reize. Forscher der Universität Rostock entdeckten an den Nasen der in Südamerika beheimateten Guyana-Delfine entsprechende Rezeptoren. Bislang war die Elektrorezeption vor allem von Fischen und Amphibien bekannt, bei Säugern nur von Schnabeltieren. Es sei nun zu vermuten, dass die Elektrorezeption noch bei weiteren, hauptsächlich im Wasser lebenden Säugern wie Delfinen oder Walen vorkomme, sagte Wolf Hanke, Hauptautor der Studie, die im Fachblatt „Proceedings of the Royal Society B“ veröffentlicht wurde.

Es sei anzunehmen, dass die Guyana-Delfine die Rezeptoren zur Jagd benötigen, erläuterte Hanke. Sie leben und jagen viel im trüben Wasser. Daher sei es hilfreich, elektrische Felder zu erkennen, die von Fischen ausgesendet werden. Nach Ansicht der Forscher haben sich im Laufe der Evolution die Elektrorezeptoren beim Guyana-Delfin aus den Follikeln der Barthaare entwickelt.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben