Wissen : Deutsche Unis steigen auf im Times-Ranking

Nach der aktuellen Rangliste des britischen Magazins „Times Higher Education“ (THE) haben es 14 deutsche Unis unter die besten 200 Hochschulen weltweit geschafft – fünf mehr als 2009. An der Spitze des Rankings stehen Harvard, das California Institute of Technology und das Massachusetts Institute of Technology. Mit Platz 43 (2009: 186) erreichte die Uni Göttingen den besten Rang unter den deutschen Konkurrentinnen, gefolgt von der LMU München auf Platz 61 (98), Heidelberg (83; 57), der TU München (101; 55) und Freiburg (132; 122). Unter den „Top 200“ sind auch Würzburg, Frankfurt am Main, Bielefeld, die Humboldt-Uni, die RWTH Aachen, Konstanz, das KIT und Tübingen. Die FU, die 2009 noch auf Platz 94 stand, ist aus der Bestenliste herausgefallen. Grund könnten neue Kriterien und Gewichtungen sein. Nach Kritik an den Ranking-Methoden hatte die THE kürzlich ihren wissenschaftlichen Kooperationspartner gewechselt. -ry

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben