• DIE ERGEBNISSE IM ÜBERBLICK: Naturforscher vorn, aber Geisteswissenschaften holen auf

DIE ERGEBNISSE IM ÜBERBLICK : Naturforscher vorn, aber Geisteswissenschaften holen auf

Ins Finale der zweiten Runde der Exzellenzinitiative hatten es acht Unis geschafft. Sechs davon dürfen sich jetzt Eliteuni nennen. Nicht gekürt wurden die HU Berlin und die Ruhr-Universität Bochum. Von den 44 Ausbildungszentren für Doktoranden (Graduiertenschulen), bekamen 21 den Zuschlag. Aus 40 Forschungsschwerpunkten (Exzellenzclustern) wählte die Jury 20 zur Förderung aus.

DIE NEUEN ELITEUNIS

– Rheinisch-Westfälische Tech-

nische Hochschule Aachen

– Freie Universität Berlin

– Georg-August-Universität

Göttingen

– Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

– Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg,

– Universität Konstanz

DIE GRADUIERTENSCHULEN

Baden-Württemberg bekommt fünf Graduiertenschulen, Berlin vier (davon zwei an der HU, zwei an der FU). In Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein werden je zwei Zentren gefördert, in Bayern, Bremen, Hessen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Sachsen und Thüringen je eines. Kein Bundesland, das eine Graduiertenschule im Finale hatte, ging leer aus.

DIE EXZELLENZCLUSTER

Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Berlin bekommen für je vier Forschungsvorhaben Fördergelder. In Berlin sind je ein Cluster von FU, HU und TU dabei und ein gemeinsames von FU und HU. Hessen gewinnt zwei Cluster, Bayern, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, das Saarland und Schleswig-Holstein mit je einem. Sachsen hatte sich für ein Exzellenzcluster an der Universität Leipzig beworben, das aber nicht durchkam.

WAS GEFÖRDERT WIRD

Von den 21 ausgewählten Graduiertenschulen bilden 14 Naturwissenschaftler und Ingenieure aus. Die sieben anderen verteilen sich auf die Geistes- und Sozialwissenschaften.

Unter den 20 gekürten Exzellenzclustern sind 15 naturwissenschaftliche. Fünf geistes- und sozialwissenschaftliche Forschungsvorhaben gewannen in dieser Runde. Letztes Mal war es nur eins. dal

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben