Die neue Pisa-Studie : Deutsche Schüler holen auf

Zehn Jahre nach dem ersten Pisa-Test haben die deutschen Schulen im weltweiten Leistungsvergleich leicht aufgeholt. Sie bleiben aber weiter deutlich hinter Pisa-Spitzenländern wie Finnland zurück.

Getestet wurden erneut 15-jährige Schüler. Die Pisa-Ergebnisse des jüngsten Tests aus dem Jahr 2009 sollen am kommenden Dienstag in Berlin vorgestellt werden. Laut „Spiegel“ darf Deutschland hoffen, „dass die Schüler im Durchschnitt ein bisschen besser geworden sind, und muss befürchten, dass Migranten und andere Risikokandidaten erneut erschreckend schlecht dastehen“. Ausgerichtet wird der Test von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). An der Untersuchung nahmen fast eine halbe Million 15-jährige Schüler aus 65 Nationen teil. In Deutschland machten 4970 Schüler aus 223 Schulen mit. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar