Wissen : Die Stabi öffnet sich Jugendlichen

In der Staatsbibliothek zu Berlin dürfen mit dem Beginn des neuen Jahres auch Jugendliche ab 16 Jahren alle Medien nutzen. Jugendlichen stünden künftig die Bestände in den Magazinen sowie sämtliche Dienstleistungen offen, teilt die Staatsbibliothek mit. In den Magazinen befinden sich nach Stabi-Angaben 97 Prozent der Sammlungen der Bibliothek. Immer häufiger würden auch Schülerinnen und Schüler der oberen Klassenstufen oder Auszubildende diesen umfangreichen Bestand brauchen, heißt es in der Erklärung der Staatsbibliothek. Bisher durften Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren nur die in den Lesesälen aufgestellte Literatur nutzen. Ab dem heutigen Mittwoch können Jugendliche ihren elektronischen Bibliotheksausweis erwerben, der zehn Euro für einen Monat oder 25 Euro für ein Jahr kostet. Sie müssen dafür eine Einverständniserklärung ihrer Erziehungsberechtigten vorlegen.

Komplett geschlossen ist derzeit allerdings das Haus Unter den Linden, weil dort die gerade fertiggestellten neuen Lesesäle für die Benutzung vorbereitet werden. Das Haus soll ab März wieder für die Nutzer geöffnet werden. tiw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben