DIE SUPER–UNI : „Handlungsfähig“

Berlin gründet „eine gemeinsame Tochterinstitution der Universitäten und der großen außeruniversitären Institute, in der die exzellenten Forschungsbereiche vereint werden“, heißt es im Masterplan. Sie solle „als Einheit identifizierbar“ und bei der Spitzenforschung sowie der Doktorandenausbildung „handlungsfähig“ sein. Als Modell nannte Senator Zöllner die Charité, die auch „Tochter zweier Universitäten“ sei. Dem Tagesspiegel sagte er, die Institution solle ein eigenes Budget und eigene Räume haben. Der Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft, Jürgen Mlynek, sprach von einer „Berliner Forschungsuniversität“, an der auch Wissenschaftler aus außeruniversitären Instituten das Promotionsrecht erhalten sollten. -ry

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben