DIE ANTRÄGE AUS BERLIN : Das meiste kommt aus der Naturwissenschaft

Die FU ist bereits Eliteuni.
Die FU ist bereits Eliteuni.

DIE NEUEN ANTRÄGE 



Die drei Berliner Unis sind mit 13 neuen Antragsskizzen für Exzellenzcluster und sieben für Graduiertenschulen im Rennen. Die meisten Vorhaben – elf – kommen aus den Natur- und Technikwissenschaften. Vier kommen aus der Medizin, zwei aus den Geistes- und drei aus den Sozialwissenschaften.

FU, HU und TU haben gemeinsam als Sprecherunis ein Cluster in der Physik beantragt, FU und HU sind zusammen für ein Cluster in der Genderforschung verantwortlich. Die Freie Universität hat zusätzlich zwei neue Cluster und zwei Graduiertenschulen beantragt, die Humboldt-Universität je drei Cluster und Graduiertenschulen. Die Technische Universität schickt vier Cluster und eine Graduiertenschule ins Rennen. HU und TU haben auch neue Zukunftskonzepte eingereicht, mit denen sie zur Eliteuni gekürt werden wollen.



SIEGE DER ERSTEN RUNDE

Berlin war mit München der erfolgreichste Wissenschaftsstandort im ersten Durchgang der Exzellenzinitiative. Die FU wurde zur Eliteuni gekürt. Zudem gingen insgesamt vier Cluster und sieben Graduiertenschulen nach Berlin. (-ry)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben