DIE STUDIE : Berlin zweifelt

Ohne Berlin? An der FU-Studie zu den Zeitgeschichtskenntnissen nahm die Hauptstadt nicht teil. Der Grund: Unzufriedenheit mit einer Studie des Forschungsverbunds SED-Staat unter Leitung von Klaus Schroeder aus dem Jahr 2007. Eine Gegenstudie im Auftrag des Schulsenators hatte damals Zweifel geweckt – methodische und inhaltliche. Beim Antrag für die Folgestudie wurden diese offenbar nicht vollständig ausgeräumt. Wie eine Sprecherin der Schulsenatorin am Mittwoch sagte, hat sich Schroeders neues Projekt zu wenig an einschlägigen Kriterien der Deutschen Forschungsgemeinschaft orientiert. Daher habe man die Mitfinanzierung und Mitwirkung abgelehnt. FU-Professor Schroeder hat eine andere Erklärung: Der Senat „hat wohl die schlechten Ergebnisse von damals nicht noch einmal sehen wollen“. afk

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben