Wissen : Dunkle Nacht gut gegen Depression

Licht in der Nacht begünstigt Depressionen. Die gute Nachricht: Der Effekt ist umkehrbar. Zu diesem Schluss kommen US-Forscher nach einer Studie mit Hamstern. Diese mussten vier Wochen lang bei achtstündigem Dämmerlicht schlafen. Daraufhin zeigten sie depressionsähnliche Symptome, berichten die Wissenschaftler um Randy Nelson von der Ohio State University in Columbus im Journal „Molecular Psychiatry“. Durften die Hamster wieder in völliger Dunkelheit schlummern, kehrte ihre Lebensfreude zurück. In vorangegangenen Studien wurde nächtliches Dämmerlicht bereits mehrfach mit Depressionen in Verbindung gebracht. Allerdings kann auch zu wenig Licht Symptome verursachen: Lichtmangel am Tag hat zum Beispiel Winterdepressionen zur Folge. Sonnenlicht hat bis zu 100 000 Lux – in Büros sind es bestenfalls 400 Lux. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar