Wissen : Ein Rezept für die perfekte Sandburg

Eine Sandburg gelingt am besten, wenn der Sand nur ein Prozent Wasser enthält. Das hat ein internationales Forscherteam ausgerechnet. Ein dünner Wasserfilm sorge für die stärkste Haftwirkung zwischen den Sandkörnern. Wie hoch eine Burg werden könne, hänge auch von ihrer Grundfläche ab: Die maximale Höhe ergebe sich aus dem Radius der Burgbasis hoch zwei Drittel, berichten die Forscher im Fachmagazin „Science Reports“. „Bei typischem Strandsand kann eine Sandburg mit einem Radius von 20 Zentimetern daher bis zu zweieinhalb Meter hoch werden“, schreiben Maryam Pakpour von der Uni Amsterdam und Kollegen. Die Forscher wandelten eine Gleichung ab, mit der Ingenieure die Stabilität von Gebäuden errechnen. Berücksichtig werden dabei auch Schwerkraft und Dichte des Materials sowie seine Elastizität.dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben