Wissen : Einmalige Antike

Das Jahr 2008 bringt für mich viele Neuerungen, die mich alle optimistisch in die Zukunft blicken lassen. Im Herbst ist ein großes Forschungsvorhaben vieler Berliner Institutionen in den Altertumswissenschaften genehmigt worden. Seitdem arbeiten wir fieberhaft an der Ausgestaltung dieses Forschungsclusters. National wie international wird Berlin damit zu einem der Zentren für Altertums- und Kulturwissenschaften. Die Zusammenarbeit macht große Freude und stimuliert. Wir alle spüren, dass dies eine Riesenchance ist, in Berlin etwas Großartiges zu schaffen. Für mich ist dies auch von Bedeutung, weil ich am 1. März in das Präsidentenamt der Stiftung Preußischer Kulturbesitz wechseln werde und es eines meiner erklärten Ziele ist, das Gewicht dieser einmaligen Institution auch als Wissenschaftseinrichtung deutlicher sichtbar zu machen. Mit den großartigen Baumaßnahmen schaffen wir eine unvergleichliche Museums- und Kulturlandschaft, und wir haben die Chance, diese mit exzellenter Forschung zu verknüpfen.

Hermann Parzinger, 48, ist Präsident des Deutschen Archäologischen Instituts.

0 Kommentare

Neuester Kommentar