EINZIGARTIGE TIERE : Weltkarte bedrohter Arten

Wo leben eigentlich die seltenen und bedrohten Tierarten der Welt? Werden sie ausreichend geschützt? Oder müssen wir vielleicht noch weitere Gebiete in den Fokus rücken? Im Fachblatt „Plos One“ haben Forscher eine Weltkarte veröffentlicht, die darauf Antwort geben soll.

Das internationale Forscherteam hat Gebiete bestimmt, in denen evolutionär einmalige und bedrohte Säugetiere (siehe Grafik) und Amphibien leben. „Erstaunlich große Gebiete unterliegen gemäß dem UN-geführten Inventar der Schutzgebiete keinem besonderen Schutz“, sagte einer der Autoren des Projekts, Kamran Safi vom Max-Planck-Institut für Ornithologie in Radolfzell am Bodensee.

Die Karte gehe über die Rote Liste gefährdeter Arten der Weltnaturschutzunion hinaus, da sie nicht allein auf der Zahl bedrohter Arten basiere. Stattdessen würden insbesondere auch Tiere berücksichtigt, die aufgrund ihrer evolutionären Einmaligkeit besonders schützenswert seien – etwa weil ihre Art schon sehr alt ist. Ein Beispiel sei der Schwarzweiße Vari, eine auf Madagaskar lebende Lemurenart. „Sie stellen eine einmalige und sehr, sehr alte Säugetierlinie dar“, sagte Safi. kkp/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar