ENERGIESPAREN : Bremse lädt Batterie auf

Gewöhnliche Bremsen wandeln die Bewegungsenergie in Hitze und Quietschen um. Eine Kombination aus Elektroantrieb und Batterie ermöglicht es, die Bremsenergie zu nutzen. Das lohnt sich vor allem in bergigen Gegenden und im Stadtverkehr. Nach Angaben von Daimler kann der neue Brennstoffzellenbus auf diese Weise zwischen 10 und 25 Prozent Wasserstoff sparen.

Weitere Sparpotenziale sind nach wie vor Gewicht und Form der Fahrzeuge. So haben Forscher der Uni Delft unlängst gezeigt, dass Lkw rund sieben Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen, wenn sich das Heck ihres Sattelaufliegers stromlinienförmig verjüngt. Bei den bekannten kastenförmigen Trailern reißt der Luftstrom ab und bildet Wirbel, die das Gespann bremsen. Wie die Wissenschaftler berichten, erwies sich in dem einjährigen Test eine simple Heckverlängerung um nur zwei Meter als optimal. nes

0 Kommentare

Neuester Kommentar