Fehlverhalten : DFG rügt Forscher der Charité

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat dem Berliner Forscher Nicolai Savaskan eine „schriftliche Rüge“ ausgesprochen. Ein Ausschuss hatte zuvor „wissenschaftliches Fehlverhalten“ bei dem Neuroanatom festgestellt.

von

Eine Untersuchungskommission der Charité war zu demselben Ergebnis gekommen und hatte empfohlen, die Berufung Savaskans zum Professor zurückzunehmen (der Tagesspiegel berichtete ausführlich am 30. April). Savaskan hat nach Ansicht der DFG in einem zur Veröffentlichung eingereichten Manuskript falsche Angaben gemacht.

„Konkret wurde der Eindruck erweckt, für die dargestellten Forschungsarbeiten seien mehrere Versuchstiere eingesetzt und untersucht worden, wohingegen tatsächlich nur ein Versuchstier genutzt wurde“, sagte die Generalsekretärin der DFG, Dorothee Dzwonnek. Die Rüge solle ein Zeichen gegen eine solche Arbeitsweise und für die Einhaltung guter wissenschaftlicher Praxis setzen.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben