FILM ZUM THEMA : Kandels Leben

Gedächtnisforschung an Bienen oder Schnecken, die Rückschlüsse auf die Lernfähigkeit des Menschen zulässt? Eine ideale Einführung in die nur scheinbar spröde Thematik bietet der aktuelle Film „Auf der Suche nach dem Gedächtnis“ über den Hirnforscher Eric Kandel. Kandel hat sein Forscherleben einer Meeresschnecke gewidmet, an deren Nervenzellen er Basisfunktionen des Kurz- und Langzeitgedächtnisses nachwies. Dafür erhielt er im Jahr 2000 den Medizin-Nobelpreis. Eingebettet ist das alles in Kandels Lebensgeschichte: 1929 in Wien geboren, floh er 1938 mit seiner Familie in die USA. Der hochgelobte Dokumentarfilm von Petra Seeger, der noch in den Kinos läuft, basiert auf Kandels Autobiografie von 2006. (aml)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben