Reine Formsache Folge 4 : Yoga: Weckruf für müde Helden

Beim Yoga geht es nicht nur um Entspannung, sondern auch darum, den Körper in Schwung zu bringen.

von
Elisa Kallaus vom Studio Körperklang in Friedrichshain. Foto: Doris Spiekermann-Klaas
Elisa Kallaus vom Studio Körperklang in Friedrichshain.Foto: Doris Spiekermann-Klaas

Holzfäller, schwungvoller Held, Hund und Brett – die Namen dieser Yoga-Übungen lassen schon ahnen, dass es in dieser Folge nicht in erster Linie um Entspannung geht, sondern darum, Schwung in den Körper zu bringen, den Kreislauf anzukurbeln, ein bisschen zu schwitzen. Der Weckruf funktioniert ganz einfach mit dem beiliegenden Trainingsposter – und schonend dazu. Und am Ende beweisen rote Wangen, dass die Zeit der Winterblässe definitiv vorbei ist.

Yoga-Spezialistin Elisa Kallaus hält viel davon, den Körper sanft zu mobilisieren. Mit ihren sechs Übungen schafft man das, macht die Schultern beweglich und auch die Wirbelsäule, gibt in der Schrittstellung der Hüfte etwas zu tun, kräftigt Beine und Rumpf, lässt in der Haltung der „Schlange“ die Brust weit werden. Und da die meisten Übungen mit Schwung gemacht werden, muss kraftvolles Atmen sein. Das macht munter.

„Aus ayurvedischer Sicht ist all dies gut gegen Frühjahrsmüdigkeit“, sagt Yogalehrerin Elisa Kallaus. Man kann das Training von Poster Nummer vier (erscheint mit der Printausgabe am Freitag) zum Beispiel gut mit Poster Nummer eins kombinieren, am Abend mit Yoga entspannen, am nächsten Morgen Schwung in den Tag bringen. Als Einstieg bestens geeignet für alle, die im Job viel sitzen. „Das Tolle an Yoga ist auch, dass es keinen Wettbewerb gibt“, sagt Elisa Kallaus. „Man muss keine Beweglichkeit mitbringen. In meinen Kursen stehen die Teilnehmer manchmal bei ein- und derselben Übung ganz unterschiedlich da – und auch das ist in Ordnung.“ Jeder wie er kann.

Wer zwei- bis dreimal pro Wochen dabei bleibt, bemerkt ohnehin schnell Erfolge. „Nach fünf bis sechs Wochen stehen die Leute bei den Gleichgewichtsübungen deutlich stabiler“, sagt Kallaus.
www.koerperklang-yoga.de

Alle Teile der Tagesspiegel-Serie "Reine Formsache" finden Sie hier.

0 Kommentare

Neuester Kommentar