Reine Formsache - Folge 5 : Die Fitness-Rezepte zur Serie

Michael Kempf, Küchenchef des "Facil" - Restaurants im Mandala Hotel am Potsdamer Platz, hat Rezepte für vier Personen - für Sie zum Nachkochen - kreiert. Leicht und vitaminreich.

Michael Kempf

MORGENS

Mein Frühstücks-Smoothie

Der Tag beginnt mit einem grünen Frühstücks-Smoothie: Äpfel, Sellerie, Gurke - gesund, gesund!
Der Tag beginnt mit einem grünen Frühstücks-Smoothie: Äpfel, Sellerie, Gurke - gesund, gesund!Foto: Mike Wolff

3 Granny Smith-Äpfel

200g Staudensellerie

1 Salatgurke

200g Joghurt

3 El Walnussöl

1 El Honig

1 El Minze, fein gezupft

Prise Meersalz

Die Äpfel vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Gurke waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Staudensellerie waschen. Alle Zutaten im Mixer sehr fein pürieren.

 

MITTAGS
Burger von der Karotte mit Koriander-Schmand und Röstzwiebeln

Mittags gibt´s Burger von der Karotte mit Koriander-Schmand und Röstzwiebeln
Mittags gibt´s Burger von der Karotte mit Koriander-Schmand und RöstzwiebelnFoto: Mike Wolff

400g Biokarotten

200g Haferflocken, grob

2 El Senf, grob

Kreuzkümmel

2 Eigelbe

Piment d’Espelette

4 Vollkornbrötchen

100g Schmand (alternativ: Crème fraiche)

¼ Bund Koriander

3 Zweige Minze

Schale einer halben Zitrone

1 Flaschentomate

1 El Röstzwiebeln

Salz, weißer Pfeffer

 Die Karotten schälen und grob reiben. Die Haferflocken, den Senf und das Eigelb zugeben. Mit Salz und den Gewürzen gut abschmecken. Diese Masse mindestens 20 Minuten abgedeckt ziehen lassen. Evt. nochmals abschmecken, in vier Teile portionieren und mit befeuchteten Händen Burger formen. Die Burger leicht mit Mehl bestäuben und in Pflanzenöl in der Pfanne von allen Seiten goldbraun anbraten. Auf ein Backblech setzen und bei 160°C Umluft ca. 6 Minuten fertig garen. Den Schmand mit Zitronenschale, Salz und weißem Pfeffer abschmecken. Den Koriander und die Minze waschen, gut trocken schleudern und sehr fein schneiden.

In den Schmand rühren. Die Brötchen halbieren und toasten. Die Flaschentomaten waschen, das Kerngehäuse entfernen und in feine Scheiben schneiden.

 

Anrichten:

Die untere Hälfte des Brötchens mit Korianderschmand bestreichen. Eine Tomatenscheibe und dann den Karotten-Burger auflegen. Mit Korianderschmand bestreichen, darauf eine Tomatenscheibe und ein paar Röstzwiebeln verteilen. Die obere Brötchenhälfte mit Korianderschmand besteichen und draufsetzen.

 

ABENDS
Salat von Rosenkohl, Birne und Blauschimmelkäse

Abends folgt ein Salat von Rosenkohl, Birne und Blauschimmelkäse
Abends folgt ein Salat von Rosenkohl, Birne und BlauschimmelkäseFoto: Mike Wolff

400g Rosenkohl

100g Blauschimmelkäse (z. B: Roquefort, Gorgonzola)

3 Schalotten

2 reife Birnen

4 El Traubenkernöl

2 El Estragonessig

1 Tl scharfen Senf

2 El Walnüsse

1 El Puderzucker

Salz, weißer Pfeffer, gemahlener Kümmel

 Die äußeren, unschönen Blätter des Rosenkohls entfernen und den Rosenkohl bis zum Inneren aufblättern. Diese Blätter sehr kurz in gesalzenem Wasser blanchieren und direkt in Eiswasser abschrecken. Die Rosenkohlblätter sehr gut abtropfen lassen. Die Schalotten schälen und in sehr feine Würfel schneiden. Die Birnen schälen (oder, wenn die Haut schön und weich ist, ungeschält verwenden) und in dünne Spalten schneiden.

Das Öl mit dem Essig, den Schalottenwürfeln und dem Senf verrühren und mit Salz, weißem Pfeffer und dem gemahlenen Kümmel abschmecken. Die Birnen darin marinieren. Die Walnüsse grob hacken, in einer trockenen Pfanne goldgelb rösten und mit dem Puderzucker karamellisieren. Mit wenig Salz würzen und direkt auf einen Teller zum Abkühlen legen. Den Blauschimmelkäse würfeln, bzw. je nach Konsistenz in kleine Stücke zerbröseln.

 

Anrichten:

Die marinierten Birnenspalten fächerförmig auf flache Teller legen. Die Rosenkohlblätter durch die Marinade ziehen und mittig auf den Birnen anrichten. Den Blauschimmelkäse und die karamellisierten Walnüsse auf dem Rosenkohlsalat verteilen. 

www.facil.de

 

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben