Wissen : Flugzeuge verursachen Niederschlag Vor allem die Gebiete um Flughäfen sind betroffen

Dass Flugzeuge beim Aufsteigen ansehnliche Löcher in Wolken bohren, ist seit rund 50 Jahren bekannt. Amerikanische Forscher haben sich das Wolkenbohren genauer angesehen und herausgefunden, dass dadurch auch Schneefall erzeugt wird. Zwar sei der Effekt auf einen Radius von rund 100 Kilometern um Flughäfen begrenzt, nur in nördlichen Breiten relevant und damit für das globale Klima wahrscheinlich ohne Bedeutung. Aber da viele größere Airports im Winter oft unter einer Wolkendecke lägen, könnte es in Zukunft häufiger nötig sein, Flugzeuge wegen des künstlich hervorgerufenen Schneefalls zu enteisen, schreiben Andrew Heymsfield vom National Center for Atmospheric Research in Boulder und sein Team im Fachkournal „Science“.

Die Forscher analysierten Satellitenbilder von durchbohrten Wolken, werteten Flugpläne aus und berechneten mit Wettervorhersage-Modellen, wie sich die Wolken nach dem Durchflug weiterentwickelten. Dabei zeigte sich, dass sowohl große Linienmaschinen als auch kleine Privatflieger Wolken durchlöchern und zu erhöhten Niederschlägen führen.

Der zugrunde liegende Effekt ähnelt dem „Wolkensäen“, mit dem Regen durch Einstreuen von Partikeln in Wolken ausgelöst werden kann. In den Wolken befindet sich unterkühltes Wasser. So werden Wassertröpfchen bezeichnet, die weit unter dem Gefrierpunkt flüssig sind. Da die Luft aber keine Staubpartikel enthält, die als Keime für die Eiskristallbildung dienen könnten, bleibt es flüssig. Eine Tragfläche erzeugt Unterdruck über sich, wodurch die Luft ausgedehnt und in der Folge abgekühlt wird. Durchfliegt das Flugzeug eine Wolke mit unterkühltem Wasser, führe dieser Effekt nicht nur zur Entstehung von Wolkenlöchern, sondern zu einer Abkühlung des unterkühlten Wassers um weitere 20 Grad Celsius, schreiben die Forscher. Das Wasser kühlt sich auf minus 40 Grad und darunter ab. Bei dieser Temperatur kann es nicht mehr flüssig bleiben und es kommt zur Eiskristallbildung und damit zum Schneefall. Je nach Temperatur können die Flocken auf dem Weg zur Erde auch in Regentropfen übergehen. crm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben