FORSCHUNGSVORHABEN : Wie gespart wird

Die Exzellenzinitiative dürfte nach dem derzeitigen Stand der Verhandlungen nur mit einem Budget von 1,9 Milliarden Euro fortgesetzt werden. Wissenschaftsrat und DFG hatten eine Erhöhung auf 2,4 Milliarden Euro befürwortet. Der Pakt für Forschung und Innovation wird fortgeführt. Es soll aber bei einer jährlichen Steigerung der Mittel für die Großorganisationen um drei Prozent bleiben. Eine Erhöhung der Mittel auf fünf Prozent, die von Bundeskanzlerin Merkel und Bundesforschungsministerin Schavan befürwortet wurde, erscheint den Finanzministern nicht realisierbar. Eine dreiprozentige Steigerung entspricht 1,8 Milliarden Euro pro Jahr. Der Einstieg in die Overheadfinanzierung dürfte bescheiden bleiben. Damit sollen die Verwaltungskosten für eingeworbene Drittmittel teilweise erstattet werden. Die Unis wünschten eine Steigerung der Overheadfinanzierung von jetzt 20 Prozent auf 30 oder 40 Prozent. Es wird wohl bei 20 Prozent bleiben. U.S.

0 Kommentare

Neuester Kommentar