Wissen : FU-Wahlen ohne Ursula Lehmkuhl

Die Erste Vizepräsidentin der Freien Universität, die Nordamerikanistin Ursula Lehmkuhl, will nicht Präsidentin der FU werden. Sie sei zwar von mehreren Kollegen aufgefordert worden, zu kandidieren, sagte Lehmkuhl auf Anfrage. Jedoch habe sie es schon in den vergangenen zweieinhalb Jahren als schwierig empfunden, ihre vielen Aktivitäten unter einen Hut zu bringen. Lehmkuhl ist Sprecherin eines Sonderforschungsbereichs und bereitet Anträge für ein neues Cluster im Exzellenzwettbewerb und für die Fortsetzung einer Graduiertenschule vor. Sie war in den vergangenen Wochen als mögliche Kandidatin gehandelt worden. akü

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben