Fund in Nordspanien : Der älteste Europäer

Forscher finden einen Frühmenschenknochen in Spanien. Es ist das älteste Fossil dieser Art, das jemals in Europa gefunden wurde.

Roland Knauer

Als Eudald Carbonell von der Uni in Tarragona am 30. Juni 2007 in einer Höhle in Nordspanien den Unterkiefer eines Frühmenschen fand, wusste er nicht, was für ein Juwel er in den Händen hielt. Denn das Alter solcher Knochen lässt sich kaum bestimmen. Doch der Unterkieferrest lag in der Nähe bearbeiteter Steinklingen in einer Bodenschicht, die nach jetzt veröffentlichten Berechnungen 1,1 bis 1,2 Millionen Jahre alt ist („Nature“, Bd. 452, S. 465). Stammt der Knochen aus derselben Zeit, ist er das älteste Frühmenschenfossil, das jemals in Europa gefunden wurde.

Damit wäre der Knochen ein paar Hunderttausend Jahre älter als bisherige Funde in Europa. „Der neue Fund ist deshalb sehr wichtig“, sagt Jean-Jacques Hublin vom Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig. Überrascht haben ihn die alten Knochen aus Nordspanien trotzdem nicht. Schließlich haben im Süden des Landes von Menschen bearbeitete Steinwerkzeuge ebenfalls 1,1 oder 1,2 Millionen Jahre im Boden gelegen. Allerdings erhalten sich Knochen schlechter als Stein. Es war also Glück, dass der Unterkiefer überdauert hat. Ähnliches Glück hatten Mitarbeiter des Nationalmuseums von Georgien, die 1,77 Millionen Jahre alte Knochen ausgruben. Dabei entstand der Frühmensch Homo erectus erst vor rund 1,85 Millionen Jahren in Ostafrika. Rasant eroberte er große Teile der Welt: Vor 1,8 Millionen Jahren war er bereits in Südostasien, nicht viel später erreichte er Georgien. Über den Bosporus oder die Straße von Gibraltar waren Spanien oder Südosteuropa bestimmt nicht schwerer zu erreichen als die indonesische Insel Java, auf der man 1,8 Millionen Jahre alte Knochen fand.

Im Norden der Alpen hatten die Frühmenschen kaum Chancen. Dicke Eispanzer über Skandinavien reichten bis nach Norddeutschland, auch die Alpen waren weitgehend vergletschert. Nur wenn sich das Eis vorübergehend zurückzog und das Klima ähnlich wie heute war, konnten sie auch in den Norden der Alpen kommen. Das aber ist kaum länger als 600 000 oder 700 000 Jahre her. Roland Knauer

0 Kommentare

Neuester Kommentar