Galaxien-Superhaufen : Wir wohnen in "Laniakea"

Die Milchstraße ist unser Heimatkiez im Kosmos, doch wie heißt das Bundesland? „Laniakea“. Es ist ein 500 Millionen Lichtjahre großer Super-Galaxienhaufen, der rund 100.000 Galaxien umfasst.

von
Landkarte. Die Abbildung zeigt einen Querschnitt durch Laniakea.
Landkarte. Die Abbildung zeigt einen Querschnitt durch Laniakea.Abb.: SDvision interactive visualization software by DP at CEA/Saclay, France

Das zeigt die Untersuchung der Geschwindigkeiten von über 8000 Sternsystemen durch ein internationales Forscherteam. Ihre Methode habe es erstmals ermöglicht, die Grenzen unseres heimatlichen Superhaufens verlässlich aufzuspüren, schreiben die Forscher in „Nature“.

Das Tempo der Galaxien zeigt die Grenze

„Der Begriff Superhaufen wurde bislang ohne präzise Definition verwendet“, erläutert Brent Tully von der Universität von Hawaii. Nicht zuletzt deshalb sei unklar gewesen, welche Ausdehnung der Galaxienhaufen besitzt, zu dem unsere Milchstraße gehört. Tully und Kollegen haben eine neue Methode verwendet, um das Manko zu beheben. Sie haben nicht nur die räumliche Verteilung der Sternsysteme, sondern auch ihre Bewegung im Raum untersucht. Denn die gewaltige Masse des Superhaufens sollte die Galaxien anziehen, sie müssten sich also überwiegend in Richtung der Anziehung bewegen. Weiter entfernte Galaxien würden hingegen der Gravitation benachbarter Super-Galaxienhaufen folgen.

So konnten die Forscher über die Geschwindigkeiten der Galaxien die Außengrenzen unseres Superhaufens festlegen. Sie nannten ihn „Laniakea“. Das kommt aus der Sprache der polynesischen Ureinwohner der Hawaii-Inseln und bedeutet „immenser Himmel“.

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben