GASTHÖRER IN BERLIN : Was die Unis bieten

Bana

– Berliner Modell: Ausbildung für nachberufliche Aktivitäten – nennt die TU Berlin ihr Angebot für ältere Studierende. In den Schwerpunkten Stadtentwicklung, Umweltfragen sowie Gesundheit und Ernährung erwerben Menschen ab 45 Jahren Wissen, das sie etwa im Ehrenamt einbringen können. Die anderen Unis bieten Gasthörer-Programme, die ebenfalls für alle Interessierten auch ohne Abitur offen sind: Mit der „GasthörerCard“ der FU können für 116 Euro im Semester Vorlesungen aller Disziplinen besucht werden – aus einem „ausgewiesenen Angebot“. Zusätzlich gibt es das Begleitprogramm „Kunstgeschichte vor Ort“ mit 180 Kursen. An der HU können Gasthörer frei aus dem Vorlesungsverzeichnis wählen. Für eine Veranstaltung mit zwei Semesterwochenstunden zahlt man 30 Euro. Wer „richtig“ studieren will, muss sich mit seiner Hochschulzugangsberechtigung oder anerkannter Berufserfahrung wie alle Studienanfänger um einen Studienplatz bewerben. -ry

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben