Wissen : Gekochte Erdnüsse halten gesund

Gekochte Erdnüsse, wie sie traditionell im Süden der USA gegessen werden, sind schmackhaft und nützen der Gesundheit. Das berichten Forscher um Lloyd Walker von der amerikanischen Alabama A&M Universität im „Journal of Agricultural and Food Chemistry“. Demnach bekommen die Nüsse durch das Kochen einen höheren Gehalt an gesundheitsfördernden Antioxidantien als es beim Rösten oder der Verarbeitung zu Erdnussbutter der Fall ist. Wie frühere Studien gezeigt haben, enthalten Erdnüsse wertvolle Antioxidantien. Vor allem handelt es sich um Isoflavone, die gegen freie Radikale, das sind aggressive Moleküle, schützen. Die Aufnahme von Antioxidantien kann das Risiko verringern, an Krebs, Diabetes oder koronaren Herzleiden zu erkranken. Erdnüsse werden üblicherweise in verarbeiteter Form konsumiert, vor allem als Butter oder in gerösteter Form. Lloyd Walker und seine Kollegen verglichen den Gehalt der Isoflavone, nachdem die Erdnüsse gekocht oder geröstet wurden. Sie fanden heraus, dass die gekochten Nüsse bis zu viermal mehr Isoflavone enthalten als mit Öl oder trocken geröstete Erdnüsse. pja

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben