Wissen : Geologen finden Mondmineral auf der Erde

Forscher haben in Australien ein seltenes Mineral entdeckt, das bisher ausschließlich in Gesteinsproben vom Mond gefunden worden war. Das Team um Birger Rasmussen von der Curtin Universität in Perth identifizierte das Mineral Tranquillityit in vulkanischen Gesteinen namens Dolerit, die sich im Westen des Kontinents befinden.

Die ersten bekannten Tranquillityite habe die Raumfähre Apollo 11 vom Mare Tranquillitatis, dem „Meer der Stille“ auf dem Mond mitgebracht, schreiben die Wissenschaftler im Fachblatt „Geology“. Daher habe das Mineral auch seinen Namen erhalten. Es besteht vor allem aus Eisen, Silizium, Zirkonium, Titan und Yttrium. Tranquillityit wurde zwischenzeitlich auch in Proben aus dem Sultanat Oman entdeckt. Diese Fundstücke sind aber Meteorite, die vom Mond stammen.

Die Tranquillityit-führenden Gesteine in Westaustralien wurden jedoch auf der Erde gebildet, als vor mehr als einer Milliarde Jahren Magma erstarrte, berichtet das Team. Vermutlich komme es sogar relativ häufig vor, allerdings nur in sehr kleinen Mengen. dpa/nes

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben