Glitzerwelt : Der Planet "55 Cancri e" besteht zu einem Drittel aus Diamant

Der Himmelskörper ist zweimal so groß wie die Erde. Doch das bei uns dominierende Silizium findet sich kaum - dafür massenhaft Kohlenstoff. Er liegt vermutlich in Form von Graphit und Diamant vor.

Glitzerwelt. Der Planet "55 Cancri e" besteht zu etwa einem Drittel aus Diamant. Die künstlerische Darstellung zeigt ihn und seine Nachbarplaneten samt Mutterstern.
Glitzerwelt. Der Planet "55 Cancri e" besteht zu etwa einem Drittel aus Diamant. Die künstlerische Darstellung zeigt ihn und seine...Foto: Yale University

„Die Oberfläche dieses Planeten ist wahrscheinlich mit Graphit und Diamant bedeckt statt mit Granit und Wasser wie die Erde“, erklärt Erstautor Nikku Madhusudhan von der Yale-Universität in New Haven. 55 Cancri e eröffne damit eine geochemisch und geophysikalisch ganz neue Klasse von Gesteinsplaneten, berichten die Forscher in einer Veröffentlichung, die demnächst im Fachmagazin „Astrophysical Journal Letters“ erscheinen wird. Im letzten Jahr hatte ein Forscherteam bereits einen mutmaßlichen Diamantplaneten in der Milchstraße entdeckt, dieser umkreist aber einen Pulsar und damit einen sehr speziellen, exotischen Sternentyp. 55 Cancri e sei nun der erste bekannte Diamantplanet um einen sonnenähnlichen Stern, sagen die Astronomen.

Er ist der innerste von insgesamt fünf Planeten, die den sonnenähnlichen Stern 55 Cancri umkreisen. Dieser liegt im Sternbild des Krebses und ist 41 Lichtjahre von uns entfernt. 55 Cancri e umrundet seinen Stern mit rasender Geschwindigkeit: Für einen Umlauf benötigt er nur 18 Tage. Wegen seiner Nähe zu seiner Sonne ist er zudem extrem heiß, an seiner Oberfläche herrschen mehr als 2100 Grad Celsius.

Im letzten Jahr hatten Astronomen erstmals beobachtet, wie der Planet vor seinem Zentralstern vorüberzog. Aus den dabei gewonnenen Daten ließen sich erste Rückschlüsse auf Größe, Dichte und Masse von 55 Cancri e ziehen. „Zunächst hat man angenommen, dass der Planet aus Eisen, Silikaten und einer dicken Hülle aus Wasser besteht“, berichten Madhusudhan und seine Kollegen. Man sei dabei einfach von der typischen Struktur der Gesteinsplaneten im Sonnensystem ausgegangen. Neue Messungen und Modelle hätten aber gezeigt, dass die beobachteten Merkmale des Planeten eher auf eine extrem kohlenstoffreiche Zusammensetzung hindeuteten.

Den Berechnungen der Forscher nach könnte 55 Cancri e aus Kohlenstoff in Form von Graphit und Diamant, aus Eisen, der Kohlenstoffverbindung Siliziumkarbid und möglicherweise einigen Silikaten bestehen. „Das Innere unserer Erde ist dagegen extrem arm an Kohlenstoff - er macht weniger als ein Tausendstel der Erdmasse aus“, sagt Mitautor Kanani Lee von der Yale University. Mindestens ein Drittel von 55 Cancri e könnte aus Diamant bestehen, schreiben die Wissenschaftler. Diese Diamantmenge entspräche dem Dreifachen der Masse unserer Erde. Wasser sei entgegen vorherigen Annahmen vermutlich überhaupt nicht vorhanden. dapd

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben