Wissen : Grundriss der antiken Stadt Avaris sichtbar

Vermessen. Unter Feldern und der Stadt Tel al Dabaa liegt das antike Avaris. Foto: dpa
Vermessen. Unter Feldern und der Stadt Tel al Dabaa liegt das antike Avaris. Foto: dpaFoto: dpa

Österreichische Archäologen haben mit Hilfe von Magnetometer-Messungen die südliche Vorstadt der antiken Stadt Avaris im östlichen Nildelta abgebildet. „Man sieht jetzt sehr schön den Grundriss, die Stadtviertel, die Straßen, den Nilarm, der da durchfloss“, erklärte Irene Forstner-Müller, Leiterin der Zweigstelle Kairo des Österreichischen Archäologischen Instituts. Avaris, nahe der Ortschaft Tell al Daba gelegen, war im 16. und 17. Jahrhundert v. Chr. die Hauptstadt des Reichs der Hyksos, eines aus Vorderasien eingewanderten Reitervolks. Archäologen aus Österreich arbeiten bei Tell al Daba seit Jahrzehnten an der Freilegung eines Palastbezirkes. Im Oktober 2009 hatte das Team unter Forstner-Müller ein babylonisches Siegel gefunden, das den Beweis dafür erbrachte, dass es bereits frühe Kontakte zwischen Babylon und den Hyksos in Ägypten gegeben hatte. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben