Wissen : Hervorragende Aussichten für Astronauten

Die Aussichtsplattform „Cupola“ hat ihre endgültige Position an der Internationalen Raumstation (ISS) erreicht. Am gestrigen Montag wurde sie mithilfe eines Roboterarms an den erdzugewandten Kopplungsstutzen des Verbindungsknotens „Tranquility“ gebracht. Beide Bauteile waren in der vergangenen Woche mit dem Spaceshuttle „Endeavour“ zur ISS gebracht worden. Cupola verfügt über sieben Fenster aus Spezialglas und ermöglicht einen Rundumblick über die Station und zur Erde. Das Modul soll künftig die Steuerung des kanadischen Roboterarms von innen vereinfachen und für verschiedene Erdbeobachtungen genutzt werden. Weiterhin soll der einmalige Ausblick zur Entspannung der Astronauten beitragen, die in der Regel sechs Monate auf der ISS bleiben. nes

0 Kommentare

Neuester Kommentar