Hochschule : Vier minus für Studiengebühren

Die Zahl der Studiengebühren-Gegner wächst.

Zwei Drittel der Studierenden sprechen sich dagegen aus, 2008 waren es 63 Prozent. Das ergab der am Donnerstag in Stuttgart vorgestellte „Studienkompass“, eine Langzeitstudie der Uni Hohenheim. 71,5 Prozent (2008: 74,1) der Befragten gaben an, dass sich an ihrer Hochschule die Studienbedingungen trotz Gebühren nicht verbessert hätten. Die Verwendung bewerteten die Studierenden auf einer Skala von 1 bis 6 im Bundesdurchschnitt mit 4,22. An der Befragung hatten mehr als 5600 Studenten an 49 Hochschulen teilgenommen. (dpa)

Mehr Informationen im Internet:
www.gebuehrenkompass.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar