Hochschulrektoren fordern mehr Geld : FHs sollen mehr forschen

Der Vizepräsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Andreas Bertram, hat sich für eine Stärkung der Forschung an Fachhochschulen ausgesprochen.

Der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstag) sagte er: „Wenn Professorinnen und Professoren an Fachhochschulen durch Forschung zur Steigerung der Innovationsfähigkeit beitragen können, sollte dies unterstützt werden.“ Die Fachhochschulen benötigten deshalb „angemessene Mittel für die notwendige personelle und sachliche Infrastruktur, damit forschungsstarke Professoren ihre besonderen Potenziale in der anwendungsorientierten Forschung auch nachhaltig einbringen können“. Dies sei wichtiger als das „emotional diskutierte Thema“ des Promotionsrechts an oder für Fachhochschulen.

Die sehr unterschiedlichen Zulassungsverfahren an den Hochschulen verteidigte Bertram: „Ich bin schon zu lange im Hochschulmanagement, um noch daran zu glauben, dass der Schlüssel für einen gerechten Zugang zu Bildung über einheitliche Zulassungsbestimmungen zu erreichen ist.“ Für das Maß an Kritik, das manchmal zu hören sei, funktioniere das deutsche Hochschulwesen erstaunlich gut. (KNA)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben