Homöopathika : Milliardenumsatz

Weltweit werden mit homöopathischen Arzneimitteln jedes Jahr rund zwei Milliarden Euro umgesetzt, schätzt der Bundesverband der Arzneimittelhersteller. In Deutschland waren es 2008 rund 400 Millionen Euro. Davon entfiel etwa ein Viertel auf Verordnungen durch Therapeuten und drei Viertel auf Selbstkäufe. Der Anteil homöopathischer Präparate bei den rezeptfreien Arzneimitteln in Deutschland liegt demnach bei sieben Prozent. Von der gesetzlichen Krankenkasse (GKV) werden Homöopathika dagegen nur in Ausnahmefällen erstattet, etwa bei Kindern unter zwölf. Mit 8,4 Millionen Euro (2008) fällt dieser Betrag kaum ins Gewicht – bei einem Arzneimittelbudget der GKV von rund 30 Milliarden Euro. wez

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben