• „Ich weiß, was ich will, und tue es auch“ Laborleiter Kos entwickelt neue Produkte

Wissen : „Ich weiß, was ich will, und tue es auch“ Laborleiter Kos entwickelt neue Produkte

Wie sind Sie zu Savatech gekommen?

Schon als Jugendlicher interessierte ich mich sehr für Naturwissenschaften. Daher war der Entschluss, Chemie zu studieren schnell gefasst. Nach dem Studium in Deutschland kam ich nach Slowenien zurück und ging wegen meines besonderen Interesses an der Polymerforschung zu Savatech: Kein anderer Betrieb hätte mir die Möglichkeit geboten, auf diesem Gebiet zu arbeiten.

Sie hätten Chemie doch sicherlich auch in Slowenien studieren können, warum gingen Sie nach Deutschland?

Natürlich kann man Chemie auch in Slowenien studieren, da aber in Slowenien allgemein kein großes Interesse an Naturwissenschaften besteht, bietet Deutschland bessere Bedingungen. Dennoch- oder gerade deswegen bin ich nach meiner Doktorarbeit hierher zurückgekehrt. Mein Nationalgefühl und mein Drang, meinem Heimatland die Chemie näher zu bringen, waren so groß.

Würden Sie sagen, dass Sie mit Ihrer Arbeit glücklich sind?

Sicher! Ich habe meine Leidenschaft zum Beruf gemacht und jeden Tag mit meinen Interessen zu tun. Außerdem habe ich die Möglichkeit Unikatprodukte für Kunden zu fertigen, was sehr spannend ist und mich immer wieder Neues entdecken lässt. Daher kann ich sagen: Ich weiß, was ich will, und tue es auch.

Die Fragen stellten die Kant-Schüler

Tomaz Kos, 31, arbeitet seit 2005 beim Gummihersteller Savatech in Kranj und ist dort Laborleiter. Er hat in München Chemie studiert. Von Kind an interessierte ihn die Naturwissenschaft.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben