Wissen : Indien bringt fünf Satelliten zugleich ins All

Eine indische Trägerrakete hat am Montag gleich fünf Satelliten erfolgreich ins All gebracht. Die PSLV-Trägerrakete sei am Vormittag vom Weltraumbahnhof Satish Dhawan nördlich der Millionenstadt Chennai gestartet und habe 20 Minuten später die Satelliten in ihre vorgesehene Umlaufbahn ausgesetzt, teilte die Weltraumorganisation Isro mit. An Bord der 44 Meter langen Rakete befanden sich den Angaben zufolge ein indischer und ein algerischer Erdbeobachtungssatellit. Die drei kleineren Satelliten stammten von Forschungsinstituten aus Indien, Kanada und der Schweiz.

Die aufstrebende Wirtschaftsmacht Indien verfolgt ein ehrgeiziges Weltraumprogramm und hat bereits mehrere Satelliten ins All gebracht. Zudem startete die Isro 2008 eine eigene Mondmission, bei der die Sonde „Chandrayaan-1“ den Erdtrabanten genauer erforscht. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben