INFEKTIONSMEDIZINER ZUR INFLUENZA : Die Impfung – besser als ihr Ruf

Deutsche Infektionsexperten befürworten die Impfung gegen die Schweinegrippe. Die öffentliche Ablehnung sei „sachlich nicht nachvollziehbar“, heißt es in einer Erklärung der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie. „Wir halten die Impfung der Bevölkerung für sinnvoll und richtig und rufen die Ärzteschaft auf, dies in die Tat umzusetzen.“ Man schließe sich „ausdrücklich und uneingeschränkt“ den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission und des Paul-Ehrlich-Instituts an.

GEPRÜFTE VERSTÄRKER

Die Unsicherheit über die umstrittenen Verstärker (Adjuvantien) in den Impfstoffen halten die Ärzte für „weitgehend unbegründet“. Der Verstärker AS03 (im Impfstoff „Pandemrix“) sei bei mehreren tausend und der Verstärker MF-59 (in „Focetria“) bei Millionen Patienten geprüft worden. Die Ärzte sollten sich nicht von der Diskussion in den Medien verunsichern lassen. Aus Sicht der Infektionsmediziner laute die Entscheidung „impfen, impfen, impfen“! wez

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben