Wissen : Ingenieure kämpfen für das Diplom

Die großen technischen Universitäten wollen auch im zweistufigen Studiensystem von Bachelor und Master am Diplomabschluss für Ingenieure festhalten. Der „Dipl.-Ing.“ solle in Deutschland als Abschlussgrad auch für ein Masterstudium vergeben werden können, fordert der Verband „TU9“, in dem neun große deutsche technische Universitäten zusammengeschlossen sind. Der Verband verweist auf eine entsprechende Regel in Österreich. Dort dürfen Unis den Mastergrad auch „Diplom-Ingenieur“ nennen, wenn sie es wünschen. Die Präsidenten und Rektoren forderten in einer Mitteilung dieses Recht auch für Deutschland. So könne der Diplom-Grad „als Markenzeichen deutscher Ingenieurbildung erhalten bleiben“. Es sei „völlig unverständlich“, dass in vielen deutschen Landesgesetzen den Unis das Recht abgesprochen worden sei, den „Dipl.-Ing.“ als einen Abschlussgrad für ein Masterstudium zu vergeben. Die „TU9“ wiesen gleichzeitig darauf hin, dass sie inzwischen nahezu alle Studiengänge auf Bachelor und Master umgestellt hätten.

Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) bekräftigte, für ihn komme die Einführung von Bachelor und Master in der Medizin nicht infrage. Eine entsprechende Äußerung in der letzten Woche bei einem Treffen mit Ärzteverbänden bestätigte sein Ministerium. Es sei in der Approbationsordnung festgelegt, dass die Ausbildung zum Arzt sechs Jahre dauere. Der Bachelor könne daher in der Medizin nicht zum Regelabschluss werden, sagte eine Sprecherin. Für einen Bachelor-Medizin-Absolventen gebe es gar kein Berufsfeld. Auch der Medizinische Fakultätentag bekräftigte seine Ablehnung gegen den Bachelor. Ein früher erster Abschluss sei schon deswegen nicht notwendig, weil die Abbrecherquote im Medizinstudium mit fünf Prozent niedrig sei. Befürworter eines gestuften Studiums in der Medizin argumentieren, mit einem Bachelorabschluss könnten Absolventen in viele andere Berufe der Gesundheitsbranche wechseln, selbst wenn sie nicht als Arzt praktizieren dürfen. tiw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben