KONFERENZ : Durchbrüche zum 9. November

FALLING WALLS

Zum Jahrestag des Mauerfalls lädt die Einstein-Stiftung zu ihrer ersten großen Veranstaltung ein. „Falling Walls“ heißt die Konferenz: Im Kulturzentrum Radialsystem sprechen am 9. November rund 30 Forscher je 15 Minuten über Durchbrüche in ihrem Fach.

PROMINENTE REDNER

Hauptrednerin ist Angela Merkel – sie kommt als Kanzlerin, aber auch als Physikerin, die vor der Wende in Ost-Berlin tätig war. Sie spricht über „Durchbrüche im 21. Jahrhundert“. Zu den weiteren prominenten Rednern gehören Friedensnobelpreisträger Mohammed Yunus, der erklären will, wie die Armut in der Welt besiegt werden soll, der Neurowissenschaftler John-Dylan Haynes, der Impfspezialist Stefan Kaufmann und der Kulturwissenschaftler Dipesh Chakrabarty.

DAS PUBLIKUM

Der Vorverkauf der 500 Plätze laufe gut, erklärt die Einstein-Stiftung – trotz hoher Eintrittspreise. Sie sind gestaffelt von 150 Euro für junge Forscher bis zu 2500 Euro für Unternehmer. Nachwuchswissenschaftler können sich um ein Stipendium bewerben. Einige Restplätze stehen laut Stiftung noch zur Verfügung. -ry

Infos im Internet:

www.falling-walls.com

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben