Wissen : Länger lesen: Nacht der Bibliotheken

Geheime Archive erforschen, Bibliothekaren beim Restaurieren alter Bücher zuschauen: Das und vieles mehr können Interessierte auf der Langen Nacht der Bibliotheken am kommenden Mittwoch (8. Juni) in Berlin erleben. In über 40 Bibliotheken können Besucher zwischen 17 und 24 Uhr hinter die Kulissen schauen. Darunter sind auch die großen und architektonisch spektakulären Einrichtungen der Stadt wie die Staatsbibliothek, die Philologische Bibliothek der Freien Universität oder das neue Grimm-Zentrum der Humboldt-Universität. Ein Höhepunkt dürfte ein nächtlicher Spaziergang durch den Neubau des Lesesaals in der Stabi Unter den Linden sein, der voraussichtlich im Frühjahr 2012 eröffnet werden soll. Auch Autoren und Journalisten wie Wladimir Kaminer, Harald Martenstein, Knut Elstermann, Pascale Hugues und Katharina Hacker werden lesen und mit den Besuchern diskutieren. Der Eintritt soll in der Regel frei sein. tiw

Das Programm im Internet:

www.lange-nacht-der-bibliotheken.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben