Wissen : Marokko: Meteorit kam vom Mars

Ein im Juli vergangenen Jahres in Marokko niedergegangener Meteorit stammt vom Mars. Dieses Ergebnis einer wissenschaftlichen Untersuchung stellte ein Forscherteam der Universität von New Mexico vor. Demnach stimmt die chemische Zusammensetzung der Meteoriten-Splitter mit den Erkenntnissen über Bestandteile des Mars überein.

Acht Wissenschaftler von der US-Gesellschaft für Meteoriten untersuchten die gefundenen Splitter mehrere Wochen lang. Dem Fund in Marokko kommt laut dem Forscher Carl Agee erhebliche Bedeutung zu, weil die Teile des Meteoriten bereits kurz nach dem Einschlag am 18. Juli geborgen wurden. Sie seien daher als sehr rein anzusehen.

Hinzu kommt, dass erst in fünf Fällen der Einschlag von Meteoriten vom Mars auf der Erde beobachtet wurde. Mehrere Zeugen beobachteten an jenem Juli-Morgen gegen zwei Uhr eine Feuerkugel über dem Drâa-Tal östlich von Tata. Auch ein doppelter Überschall-Knall wurde wahrgenommen. Ein ähnlicher Meteoriteneinschlag vom Mars wurde 1962 in Nigeria beobachtet. Der erste bekannte Fall eines solchen Einschlags stammt aus dem Jahr 1815, beobachtet wurde er im Nordosten Frankreichs. Die in Marokko gefundenen Stücke wiegen zwischen einem und 987 Gramm. Sie wurden von Nomaden in einer Gegend rund 50 Kilometer südöstlich von Tata gefunden und verkauft. Inzwischen zahlen Sammler pro Gramm zwischen 500 und 1000 Dollar (390 bis 780 Euro); das ist das Zehn- bis Zwanzigfache des Preises für ein Gramm Gold. Mars- und Mondmeteoriten sind besonders selten. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben