Medizin-Forschung : Drahtlose Sehprothese lässt Blinde wieder sehen

Weltpremiere für deutsche Sehprothesen: Erstmals wurden sechs blinden Menschen in Aachen und Essen eine drahtlose Sehhilfe implantiert. Das System lässt die Patienten optische Muster erkennen.

Aachen/Berlin Mit erstmals implantierten, drahtlosen Sehprothesen können sechs blinde Menschen teilweise wieder sehen. Die neuartigen Sehprothesen wurden bei Patienten in Aachen und Essen eingesetzt, teilte das Bundesforschungsministerium mit. Das weltweit einzigartige drahtlose System vereinfache die Handhabung für die Patienten mit der Erbkrankheit Retinitis pigmentosa. Sie könnten optische Muster unterscheiden. Das System werde im nächsten Schritt mit einer Kamera gekoppelt, die per Funk Signale an das Implantat sende. Das Ministerium förderte das Projekt seit 1995 mit 17,5 Millionen Euro. (küs/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar