Michael Pauen : Wie er wurde - was er ist

Unser Autor Michael Pauen in Kurzvorstellung und Mini-Interview.

Foto: promo/Daniel Friedrich
Foto: promo/Daniel Friedrich

WIE ER WURDE

Die Philosophie des Geistes ist das Hauptforschungsthema von Michael Pauen. Dabei interessiert ihn besonders das Zusammenspiel von Neurowissenschaften und Philosophie. Unter den Büchern, die er dazu geschrieben hat, sind „Illusion Freiheit?“ (2004) und „Was ist der Mensch?“(2007). 1956 geboren, studierte Pauen in Marburg, Frankfurt/Main und Hamburg. Nach Stationen in Amherst und an der Cornell University (beide USA) wurde er vor vier Jahren an die Humboldt-Universität berufen. Er ist Sprecher der in der Exzellenzinitiative geförderten Graduiertenschule „Mind and Brain“.

WAS ER IST

Beschreiben Sie Ihre Identität in einem Satz:
Ich bin ein Philosoph, der sich für den Geist, für Gefühle und für deren natürliche Grundlagen interessiert.

Drei Bücher, die Sie zuletzt mit Begeisterung gelesen haben:

Ulrich Raulff, Kreis ohne Meister; Ian McEwan, Solar; Paul Auster, Invisible

Drei kulturelle Höhepunkte in diesem Jahr:

Sean Scully, Ludwigshafen

Don Giovanni, Deutsche Oper

Robert Mapplethorpe, c/o Berlin

Die letzten drei Urlaubsorte:

Sorrent, Pisa, Kirchmöser

1 Kommentar

Neuester Kommentar