NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Neue Runde bei „Jugend forscht“



Der Wettbewerb „Jugend forscht“ ist gestartet. Nachwuchsforscher können sich ab der 4. Klasse bis zum 21. Lebensjahr mit Projekten aus den Naturwissenschaften, Mathematik und Technik bewerben. Teilnehmen können Einzelkämpfer, Zweier- oder Dreierteams. Anmeldeschluss ist der 30. November. Tsp

Informationen im Internet:

www.jugend-forscht.de

Fototermin im All:

„Rosetta“ trifft Asteroiden

Der Kometenjäger „Rosetta“ rast an diesem Samstag an „Lutetia“ vorbei, dem größten jemals von einer Raumsonde besuchten Asteroiden. Gegen 18 Uhr werden den Gesteinsbrocken und „Rosetta“ noch etwa 3000 Kilometer trennen, wie das Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung in Katlenburg-Lindau berichtete. Dabei sollen Fotos von dem rund 100 Kilometer großen Steinbrocken geschossen werden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben