NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Hoch dotierter Preis für Berliner Islamwissenschaftlerin



Der mit 100 000 Euro dotierte Gerda- Henkel-Preis geht in diesem Jahr an die Islamwissenschaftlerin Gudrun Krämer von der Freien Universität. Mit Krämer wird der Preis erstmals einer Vertreterin der Islamwissenschaft zuerkannt. „Gudrun Krämers Arbeit bringt uns einem tieferen Verständnis islamisch geprägter Kulturen und Gesellschaften sehr viel näher“, sagte der Vorsitzende des Stiftungsvorstands, Michael Hanssler. Die Auszeichnung wird ihr am 8. November in Düsseldorf übergeben. ddp

HU will Anwesenheit der Studenten nicht mehr kontrollieren

Der Akademische Senat der Humboldt-Universität hat am Dienstag die endgültige Abschaffung der Anwesenheitskontrollen in Lehrveranstaltungen beschlossen. Damit bestätigte das Gremium einen Beschluss aus dem vorigen Wintersemester, nach dem die Kontrollen bereits ausgesetzt worden waren. Die Abschaffung ist eine zentrale Forderungen der studentischen Proteste. Die Kontrollen würden die Selbstverantwortung im Studium schwächen und den Studierenden Desinteresse am Fach unterstellen, hieß es. Zudem seien sie datenschutzrechtlich problematisch. Bestehen bleibt die Pflicht der Studierenden, in der Regel an mindestens 75 Prozent einer Lehrveranstaltung teilzunehmen. Tsp

Stralsund: Skelette von Wallenstein-Soldaten gefunden

Bei Grabungen in Stralsund sind Archäologen auf Skelette zweier Soldaten aus dem Dreißigjährigen Krieg gestoßen. Die beiden Landsknechte gehörten mit großer Wahrscheinlichkeit zu den Truppen Wallensteins, die 1628 bei der Belagerung in einem Schützengraben überrannt und deren Leichen später verschüttet worden seien. Die Archäologen fanden in dem rund fünf Meter langen Graben neben den Skeletten sechs Schwerter, sechs Speere mit Eisenspitzen oder Morgensternen sowie drei Musketen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar